Von der Idee bis zur Umsetzung in vier Tagen: Mit zwei Schnitzeljagden für Oberjoch und das Ostrachtal haben wir für die Tourist Information Bad Hindelang ein attraktives Zusatzangebot für Urlauber und Einheimische geschaffen. Die Teilnehmer werden rund um Oberjoch bzw. Bad Hindelang zu mehreren Stationen geführt, an denen sie verschiedene Lösungsbuchstaben finden. Dabei erleben sie rund um Oberjoch den Ornach-Rundweg sowie den Moorrundweg und im Tal die Runde Hirschbachtobel-Polite-Gailenberg sowie die „Spielplatzrallye“ entlang der Ostrach. Wer die Lösungen richtig hat, erhält ein Erfrischungsgetränk im Dorfladen in Oberjoch oder im neuen „Üszit“ in Bad Hindelang. Entstanden war das Projekt auf Initiative von Thomas Heckelmiller und dem Verkehrsverein Oberjoch, in der Tallage erarbeiteten der Tourismusverein Bad Hindelang, der Tourismusverein Vorderhindelang und der Verkehrsverein Bad Oberdorf zusammen die Routen. Gerade jetzt, da einige touristische Leistungen in Bad Hindelang infolge der Corona-Krise nicht verfügbar sind, ist die Schnitzeljagd eine perfekte Ergänzung des Wander- und Kinderangebots am Ort. Die Flyer für Oberjoch und das Ostrachtal wurden rechtzeitig vor dem Tourismusneustart an Pfingsten geliefert und können auch von den Vermietern in größerer Stückzahl zusammen mit den neuen Ortsteilwanderkarten kostenlos abgeholt werden.

Jeder Bad Hindelanger Ortsteil hat neuerdings seine eigene Wanderkarte. Kürzlich stellte Tourismusdirektor Maximilian Hillmeier die neuen „wanderbaren“ Karten vor. Auf 16 Seiten und 40×44 Zentimetern werden die schönsten lokalen Wandertouren vorgestellt – zudem gibt es einige touristische Informationen zu den Ortsteilen Vorderhindelang, Hindelang, Bad Oberdorf, Hinterstein, Oberjoch und Unterjoch.

48 völlig neue Bad Hindelanger Wandertouren entstanden im Zuge der Gestaltung von 28 Wander-Tafeln an den verschiedensten Standorten im Gemeindegebiet von Unterjoch bis zum Giebelhaus. Nunmehr sind die Infos der Großtafeln auch im Taschenformat erhältlich, auf reißfestem Kartendruckpapier. Die neuen Touren wurden in enger Abstimmung mit den Verkehrsvereinen der Ortsteile konzipiert und stellen nunmehr die jeweils acht „Lieblingstouren“ der Ortsteile dar. Dabei werden kleine Spazierrunden wie der Panoramaweg in Oberjoch genauso vorgestellt wie ausgiebige Bergtouren von Unterjoch zum Wertacher Hörnle oder vom Giebelhaus zum Hochvogel. Präsentiert werden die jeweiligen Touren mit einer kurzen Wegbeschreibung, allen technischen Daten und einem aussagekräftigen Höhenprofil. Die Karten sind vor Ort für Einheimische und Vermieter auch in größeren Mengen über die Tourismusvereine oder in den Gästeinformationen erhältlich.

Wie schon bei den Wandertafeln wurden alle Inhalte und das komplette Layout sowie die Druckabwicklung bei Outdoor-Edition umgesetzt, Danke an unseren Kartenlieferanten outdooractive.com und Holzer Druck und Medien für die gute Zusammenarbeit!

Der Bad Hindelanger Genusskalender startet als Broschüre mit 44 Seiten in sein zweites Jahr: Mit über 92 Genussveranstaltungen und 123 Genusstipps ist es erneut gelungen, ein ansprechendes Jahresprogramm rund um den Genuss zusammenzustellen. Wir durften für den Genusskalender Content und Grafik sowie die Druckdispo übernehmen. Die Tourist Information Bad Hindelang bündelte in Zusammenarbeit mit dem Hotel- und Gaststättenverband, Ortsgruppe Bad Hindelang, und Ostrachtal attraktiv e.V. eine Vielzahl von Bad Hindelanger Themen zu einem ansprechenden Veranstaltungsreigen. Erstmals startete der Genusskalender bereits im Januar. Nachdem der Vorgänger nur für die Sommer- und Herbstmonate Gültigkeit hatte, wurde das Programm nun um vier Monate aufs gesamte Jahr ausgeweitet. Neben den Veranstaltungen rund um die Monatsthemen werden übrigens auch besondere kulinarische Genüsse in den teilnehmenden Betrieben geboten! Die Themen reichen vom Wintergenuss über Genuss & Tradition, Frühlingsgenuss, Salz & die Osterzeit, Kräuter-Glück, Alpzit & Älplerleben, Bienen & Honig, Heu & Wiese, Viehscheid, Wild & Wald, Advent & Wein bis hin zum besinnlichen Genuss.

Auch die Produktion von Aufstellern und Plakaten gehörte zum Auftrag.

13 Seiten Manuskript aus dem Hause Outdoor-Edition werden wunderschöne acht Seiten Krone-Post. 😊 Mit Infos und Interviews – und einer wunderschönen Fakten-Doppelseite in der Zeitungsmitte. Danke an Kuhstadl Design und Schöler Kreativ, dass immer so was Schönes rauskommt. Und Danke an Helmut und Sabine Schafroth von der Krone, dass es bei und mit euch so viel Spaß macht & euer Zwiebelrostbraten so göttlich schmeckt!

Heute vor 30 Jahren hatte ich meinen ersten erstzunehmenden Einsatz als Journalist. Mit Block und Schwarzweißfilm bin ich nachmittags um halb vier in den Zug nach Staffelstein gestiegen und hab die neu ankommenden „DDR-ler“ befragt, die in der Adam-Riese-Halle angekommen waren. Eine von ihnen landete später sogar bei mir in der Schulklasse, die dazugehörige Reportage in der Schülerzeitung „Fettnapf“. Der Name sollte später auch sowas wie mein privates Lebensmotto werden 😉, aber es kamen auch bis heute über 5000 Artikel für die verschiedensten Medien dazu. Danke unter anderem an inFranken.de, Obermain Tagblatt, GeraNova Bruckmannoutdooractive.com, dass ich meine journalistischen Spuren in den vergangenen 30 Jahren bei euch hinterlassen durfte!

Intern heißt bei uns die einmal jährlich erscheinende  schon seit Beginn der Zusammenarbeit „Magazin für Wasserkultur“ – und wenn auch augenzwinkernd, so meinen wir damit eines: wie hochwertig richtig gutes Mineralwasser sein kann! Wir erklären dies Jahr für Jahr für Allgäuer Alpenwasser, und zwar auf acht großen Zeitungsseiten, die jeweils zur Allgäuer Festwoche im August erscheinen. Im Jahr 2019 steht der Fokus voll auf Nachhaltigkeit: viele Bemühungen unternimmt das Unternehmen aus Oberstaufen-Wiedemannsdorf, um das Wasser möglichst umweltfreundlich, CO2-neutral und effizient in die Flaschen zu bekommen – wir dokumentieren dies und beschreiben, wie zum Beispiel aus alten Flaschen neue Handtücher werden. Außerdem waren wir mit den netten Wirtsleuten von der Alpe Unteregg im Gespräch und haben noch einige Rezepttipps ausprobiert. Die komplette Ausgabe hier!

Unser Rat ist ja an vielen Stellen gefragt – und meistens geben wir auch gern unsere Meinung zu den verschiedensten Themen. Ein bisschen stolz hat uns kürzlich die Anfrage von sport aktiv, Österreichs größter Sportzeitschrift, gemacht. Wir durften erklären, was für uns das Familienwandern ausmacht. Was wir natürlich gerne getan haben…

 

 

28 neue Wandertafeln wurden kürzlich in allen Bad Hindelanger Ortsteilen vom Bauhof montiert. Die Tafeln lösen die bisherigen Informationstafeln an markanten Plätzen und Wanderparkplätzen ab, so unter anderem am Kurhaus, am Busbahnhof, am Parkplatz „Auf der Höh“ und an der Kirche in Hinterstein oder im Schanzpark in Bad Oberdorf oder im Hirschbachwäldchen in Bad Hindelang.

48 völlig neue Touren entstanden bei uns im Zuge der Gestaltung der Tafeln. Diese Touren wurden in enger Abstimmung mit den Verkehrsvereinen der Ortsteile konzipiert und stellen nunmehr die jeweils acht „Lieblingstouren“ der Ortsteile dar. Dabei werden sowohl kleine Spazierrunden wie der Panoramaweg in Oberjoch genauso vorgestellt wie ausgiebige Bergtouren von Unterjoch zum Wertacher Hörnle oder vom Giebelhaus zum Hochvogel. Präsentiert werden die jeweiligen Touren mit einer kurzen Wegbeschreibung, allen technischen Daten und einem aussagekräftigen Höhenprofil.

Natürlich sind die „Top 8“ der Touren gemeinsam mit den Kartenstandorten auch in der vollwertigen topografischen, „wanderbaren“ Großkarte verzeichnet, so dass der Einstieg in die jeweilige Tour sowie die Orientierung in der Marktgemeinde leicht fallen.

Alle Inhalte und das komplette Layout sowie die Druckabwicklung wurden bei Outdoor-Edition umgesetzt, Danke an unseren Kartenlieferanten outdooractive.com und Ortner GmbH Verkehrs-und Werbetechnik für die gute Zusammenarbeit!

Nichts ist schnelllebiger als die Welt des Internets, in der wir uns so oft aufhalten, in der wir uns wohlfühlen – und mit der wir auch manchmal hadern. Das Design unseres Familienblogs winter-mit-familie.de war nach fünf Jahren in die Jahre gekommen, und bei outdoor-mit-familie.de haben die letzten 10 Prozent auf dem Weg zu einem richtig ganzheitlichen Portal lange noch gefehlt. Umso schöner, dass wir in den vergangenen Tagen gemeinsam mit unserem Partner Allgäupix aus Sonthofen noch einen großen „Wurf“ in Sachen Layout der beiden Blogs geschafft haben. Björn Ahrndt von Allgäupix begleitete uns bei der Implementierung eines neuen Layouts und bot umfassende Hilfestellung bei allen nur denkbaren Fragen vom SSL-Zertifikat über die schönsten Blog-Galerien bis hin zu Social-Media-Feeds, Themenkategorien oder inhaltlichen Fixpunkte. Herausgekommen ist ein frischer und informativer Auftritt für Desktop und Smartphone, nun auch wieder mit einer funktionierenden Einbindung von GoogleAds – auf dass die anvisierten 11 EUR Anzeigenerlös pro Blog und Monat künftig sprudeln mögen 😉

Danke, Björn, für Deine Unterstützung. Und Danke, winter-mit-familie.de und outdoor-mit-familie.de, dass es euch gibt 🙂